Ansgar-Werk
der Bistümer Osnabrück und Hamburg

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Berichte von der Arbeit der Kirche im Norden. Weitere Informationen gibt es im Magazin Ansgar-Info.

Studienwoche in Haus Ohrbeck abgeschlossen
Über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren vom 1.-7. Juli auf Einladung der Ansgarwerke Osnabrück/Hamburg und Münster in Haus Ohrbeck bei Osnabrück. Sie beschäftigten sich mit der Theologie vom Reich Gottes. Priester, Ordensleute und Laien vertraten die Kirche aller Länder Nordeuropas. So gab es Gelegenheit auch zum Austausch über die Lage der Kirche in den einzelnen Ländern Skandinaviens und Finnlands. Als Vertreter der nordischen Bischofskonferenz war deren Vorsitzender Bischof Kozon aus Kopenhagen gekommen. Nach einer Messe führten die Gäste ein Gespräch über die Situation der deutschen Kirche mit Bischof Bode von Osnabrück. Zum Abschluss nahm die Gruppe an einer Aufführung von "Anatevka" auf der Waldbühne Ahmsen (Emsland) teil.


Bischof von Helsinki zurückgetreten
Bischof Teemu Sippo ist aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Zu Weihnachten 2018 war er nach einem Sturz längere Zeit krank. In der Folge davon mußte er jetzt Papst Franziskus um seinen Ruhestand bitten.
Domdechant A. Lüttel, der Vorsitzende des Ansgarwerkes, dankte dem Bischof für seine brüderliche Verbindung mit dem Hilfswerk der Bistümer Osnabrück und Hamburg.
Das Bistum Helsinki umfasst ganz Finnland. In der extremen Diasporakirche gibt es ca. 15500 Katholiken in sieben Gemeinden. Im Dienst der Kirche stehen 30 Prietser und 30 Ordensschwestern.
Jetzt wartet die Diözese auf einen neuen Bischof.


St. Josef-Kirche in Alta wird eingeweiht
Am 22. Juni 2019 um 12 Uhr wurde die neue St. Josef-Kirche in Alta (Nordnorwegen) eingeweiht. Alta liegt in der Prälatur Tromsø. Eingeweiht wird die neue Kirche vom Bischof von Tromsø, Berislav Grigic. Zuständig ist der Pfarrer von Hammerfest, Msgr. Antonius Sohler.
Die Kirche liegt nördlich des Polarkreises, wo zur Zeit die Sonne fast nicht untergeht.


Kardinal Arborelius 20 Jahre Bischof
Am 29. Dezember 2018 feierte Kardinal Arborelius in Stockholm den 20. Jahrestag seiner Bischofsweihe. Der Kardinal wurde 1949 geboren und nach seiner Konversion 1979 zum Priester geweiht. Rund 20 Jahre lebte er als Mönch im kleinen Karmelkloster Norraby bei Malmö. Dann wurde er als Nachfolger von Bischof Brandenburg zum Bischof von Stockholm geweiht.


Messe im Dom zu Lund
Nach 500 Jahren findet wieder regelmäßig eine katholische Messe im lutherischen Dom zu Lund (Schweden) statt. Die katholische Kirche in der Nachbarschaft wird renoviert. Darum hat die evangelische Domgemeinde den Katholiken Obdach angeboten. 2016 war Papst Franziskus zur Eröffnung des Gendenkjahres der Reformation zu Besuch im Dom zu Lund gewesen.